Lasst die Solidarität nicht nationalisieren…Die Fabrik gehört den ArbeiterInnen

gegen nazis nun ruft also auch schon die NPD zur Solidarität mit den Arbeitern von Bike-Systems auf selbst der Link zur Seite der FAU scheint die Deutschnationalen nicht von der Unterstützung abzuhalten. Beim ersten Blick stellt sich einem die Frage ob es da ne Unterwanderung der Partei gab oder ob es doch die Falsche Seite ist, die da vor einem erscheint. Doch bei genauerer Betrachtung ist schnell zu erkennen, dass es dabei vor allem um eine nationale Solidarität geht und um den von der NPD so oft erhobenen Anspruch auf eine soziale und Arbeiterfreundliche Politik.
So präsentierten sie sich gerne als die Stimme des Arbeiters und erheben Vorwürfe gegen das böse Großkapital vor allem wenn es sich wie bei Loanstar um eine ausländische „Heuschrecke“ handelt. Sie bedienen sich dabei Schlagwörter die bisher klassisch von der Linken verwendet wurden. Dabei ist die Linke nicht ganz unschuldig, denn viel zu oft wird auch bei linken Parteien vor allem das ausländische Großkapital verteufelt ohne den Blick auf das eigene Land zu richten.
Letztendlich ist es das alte Spiel, die Parteien versuchen aus dem Kampf einer unabhängigen Arbeiterschaft Kapital zu schlagen. Das hat schon in Argentinien zu Problemen geführt, wie uns das Beispiel von Brukman gezeigt hat wie sehr das eindringen von politischen Parteien in den Kampf der ArbeiterInnen zu Problemen und fast gar zum Ende des Projekts geführt haben.
Deshalb Finger weg von Bike-Systems die Fabrik gehört den ArbeiterInnen und nicht den Politikern egal welcher Couleur.
Der Kampf der ArbeiterInnen von Bike-Systems ist kein nationaler Widerstand und braucht deshalb keine nationale Solidarität, er ist Teil eines internationalen Kampfes für die Freiheit der ArbeiterInnen und braucht daher internationale Solidarität, wie sie Bike-Systems auch erfahren hat (siehe z.B. Chilavert). Keinen Fussbreit den Faschisten, nirgens!!!
Bike-Systems gehört den ArbeiterInnen!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: